Fachtagung: Frühzeitige Integration von Palliative Care

Interprofessionelle Fachtagung in Kooperation mit Aargauer Landeskirchen

Was bedeutet und was bringt frühzeitige Palliative Care in der Betreuung ernsthaft kranker Menschen? Ist sie Luxus oder Notwendigkeit?  Wie wirkt sich dies auf die Patientinnen und Patienten aus? Was bedeutet  es für die Angehörigen? Verändert sich etwas in Bezug auf die Kosten?  Wie sieht die interprofessionelle Zusammenarbeit aus?

Erfahrene Fachpersonen aus verschiedenen Gebieten haben das Thema  in ihren Referaten aufgegriffen. Ein Ausschnitt der Referate in Reihenfolge der Präsentationen:

Weshalb überhaupt frühzeitige Integration von Palliative Care?
Dr. med. Razvan Popescu, Leiter Medizinische Onkologie, Tumor Zentrum Aarau und Hirslanden Klinik Aarau
Download

Wozu braucht es die Sozialarbeit und die Sozialberatung in der Palliative Care?
Claudia Hauser, Bereichsleiterin Beratung und Unterstützung, Krebsliga Aargau, Sozialarbeiterin und Pflegefachfrau
Download

Die frühzeitige Integrationder Palliative Care in der Pflege
Daniela Foos, Pflegeexpertin Palliative Care, Leitung Pflege, Palliative Care Tumor Zentrum Aarau, Erwachsenenbildnerin
Download

Woran leiden Menschen am Lebensende? Wie kann existenzieller und spiritueller Schmerz frühzeitig erkannt und gelindert werden?
Pfrn. Dr. theol. Karin Tschanz, Ausbildungsleitung Lehrgänge Palliative Care, Spitalpfarrerin Hirslanden Klinik Aarau, Studienleitung Systemische Seelsorge UniBE
Download

Psychiatrische und psychotherapeutische Aspekte in der Palliative Care
Dr. med. Dan Georgescu, Klinikleiter und Chefarzt, Konsiliar-, Alters- und Neuropsychologie, Psychiatrische Dienste, PDAG
Download